Genealogie des Hauses Schönburg
Schönburg-Glauchau, Schönburg-Hartenstein & Schönburg-Waldenburg
Vorname:  Nachname: 
[Erweiterte Suche]  [Nachnamen]

Wilhelmine Eleonore Henriette Gräfin und Herrin von Schönburg

weiblich 1752 - 1767

StartseiteStartseite    SucheSuche    DruckenDrucken    Anmelden - Benutzer: anonymAnmelden    Lesezeichen hinzufügenLesezeichen hinzufügen

Angaben zur Person    |    Notizen    |    Alles    |    PDF

  • Geburt  7 Mai 1752 
    Geschlecht  weiblich 
    Gestorben  25 Sep 1767  Remse Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung  I752507S  Schoenburg
    Zuletzt bearbeitet am  27 Aug 2016 

    Vater  Johann Ernst Graf und Herr von Schönburg-Glauchau, Herr zu Remse, Lohma etc.,   geb. 4 Mrz 1726,   gest. 1 Jul 1806 
    Mutter  Charlotte Henriette von Weißenbach, a. d. H. Thurm,   geb. 14 Sep 1715,   gest. 23 Dez 1783, Eisleben Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet  13 Feb 1752 
    Familien-Kennung  F752213S  Familienblatt

  • Notizen 
    • Todesanzeige Transkription:

      "Hochgebohrner Graf, Freundlich vielgeliebt und hochgeehrtester Herr Vetter,

      Eur Liebden kan ich aus höchst betrübtem Gemüthe hierdurch zu eröffnen nicht Umgang nehmen, welchergestalt es dem Allerhöchsten über Leben und Todt gefallen meine im Leben herzlich geliebteste älteste Comtess-Tochter die hochgebohrne Gräfin Wilhelmine Eleonora Henriette Gräfin und Herrin von Schönburg, den 25. Sept. c.a. früh gegen 4. Uhr, nach einer sehr harten und höchstschmerzhafften Kranckheit, auch am Ende dazu gekommenen innerlichen Brande, aus dieser Zeitlichkeit in die ewige Seeligkeit zu versezen.

      Gleich wie es nun meiner Schuldigkeit zu seyn erachte, Eur Liebden hievon freundvetterliche Notification zu ertheilen, nicht zweifelnde, Dieselben werden an dem mir und meinem Hause hierunter zugestoßenen traurigen und höchstschmerzhafften Vorfall, einigen Antheil gütigst zu nehmen belieben und mir Dero gerechtes Bey- und Mitleid nicht entziehen; So wünsche ich auch hingegen daß der Allerhöchste Eur Liebden und hochwertheste Angehörigen vor dergleichen betrübten Trauerfällen bewahren und bis in die spätesten Zeiten bey beständigen Wohlergehen erhalten wolle.

      Der ich mich anbey zu beharrlichen Wohlwollen und Freundschafft empfehle und mit aller Hochachtung verharre

      Eur Liebden

      ergebenster Vetter und Diener
      Johann Ernst Graf und Herr von Schönburg

      Schloss Remmißen den 27. Sept. 1767."